• Diana Gaede

Auf Leben und Tod...

Wenn wir alte Muster verlassen wollen, erleben wir, bewusst oder unbewusst, Todesängste, je nachdem, wie stark die Konditionierung ist und wie sehr wir das bisher als unsere Identität erlebt haben. Und wer will schon sterben? Dann doch lieber im Gewohnten bleiben, da weiß ich wenigstens, was ich habe, da passiert mir nichts. Denke ich… Aber das ist genau der Trugschluss, denn es passiert sehr wohl etwas mit mir: meine Lebensfreude spare ich mir vorwiegend für’s Wochenende auf, meine Lebensenergie wird nicht mehr richtig aufgetankt, mein eigener Antrieb wird immer spärlicher, ich fühle mich schlapp und werde unzufrieden und betäube meinen Frust des Ungelebten mit Süßigkeiten, Alkohol, Bewegungsmangel oder Fitnesswahn, mit Sexapathie oder Sexsucht, mit Fernsehen, Computerhobbys, Shoppen oder, was die Industrie uns sonst noch so bietet.


  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon